Ultraschall (Sonographie)

Die `Sonographie´ (Ultraschall) ist eine einfache und aussagekräftige Methode zur Beurteilung von bestimmten Organen. Der Arzt kann Veränderungen im Aufbau des Organs erkennen, wenn diese noch keine Beschwerden machen müssen. Sehr gut zugänglich der Sonographie sind die Schilddrüse, die Leber, die Gallenblase, die Bauchspeicheldrüse (bei fehlender Darmgasüberlagerung), die Nieren, die Milz, die Harnblase und Prostata (bei gefüllter Harnblase). Andere Organe sind ebenfalls mittels Ultraschall untersuchbar, die hinzugenommenen Untersuchungstechniken haben jedoch zusätzliche Namen. Bei Gefäßen heißt es `Doppler- oder Duplexsonographie´, je nach der Anzahl der gewählten Verfahren zur Untersuchung. Beim Herzen spricht die Medizin von der `Echokardiographie´. In unserer Praxis besteht die Möglichkeit des Ultraschalls der Schilddrüse und des Bauchraumes, und als Wahlleistung bzw. für privat versicherte Patienten auch des Herzens, sowie der Bein- und Halsgefäße. All diese Ultraschallverfahren können sinnvolle Ergänzungen bei bestimmten Fragen zu Ihren Gesundheitszustand sein. So sind Verkalkungen, Verdichtungen im Gewebe, Gerinnsel (Thromben), Herzklappenfehlfunktionen und Minderungen der Herzkraft darstellbar.